Stärke

Modifizierung von Stärken im Trockenverfahren

Chemisch modifizierte Stärken aus (Kartoffeln, Mais, Tapioka, Weizen, Erbsen etc.) kommen unter anderem bei der Papierherstellung zum Einsatz, um die Festigkeit des Papiers zu verbessern. Am häufigsten wird hierbei das Nassverfahren verwendet. Dabei wird die Stärke in Wasser aufgeschlämmt, mit dem Kationisierungsmittel versetzt und reagiert. Die Stärke liegt im gesamten Prozess bis zur Trocknung als Suspension vor. Wirtschaftlicher ist aber das Trockenverfahren, bei dem dem Pulver aus natürlicher Stärke das Kationisierungsmittel intensiv untergemischt wird. Anschließend wird in einem Reaktor die Veretherungsreaktion durchgeführt. Dem Reaktor ist ein zweiter Mischer zur Neutralisation nachgeschaltet. Die Konsistenz der Stärke bleibt im gesamten Prozess pulvrig.

Herstellung Kationisierter Stärke

Die AVA Ringschichtmischer Type HRM und die kontinuierlichen AVA Reaktoren Type HTK-T werden bei der Herstellung von kationisierten Stärken in Reihe geschaltet. In der ersten Stufe wird das Stärkepulver (native Stärke) im Ringschichtmischer bei Mischwerkumfangsgeschwindigkeiten von bis zu 40 m/s intensiv und homogen mit dem Veretherungsmittel und Natronlauge (Katalysator) vermischt. Nachgeschaltet erfolgt die Veretherungsreaktion in einem beheizten AVA Reaktor Type HTK-T. Der Reaktionsprozess läuft kontinuierlich bei Verweilzeiten von ca. 1h - 4h ab. Abschließend erfolgt die Neutralisation der mit Natronlauge versehenen Stärke durch Säurezugabe. In diesem abschließenden Prozessschritt wird die bestmögliche Vermischung der Komponenten durch den Einsatz eines weiteren AVA Ringschichtmischers Type HRM sichergestellt.

Weitere Anwendungen in der Stärkeindustrie
  • White Dextrin
  • Yellow Dextrin
  • British Gum
  • Carboxymethylation

Entscheider Facts – Stärke

  • Geringerer Verbrauch an Rohstoffen im Vergleich zum Nassverfahren
  • Abwasserfreier Prozess
  • Kürzere Prozesszeit im Vergleich zum Nassverfahren
  • Sehr hoher Feststoffanteil
  • Konstant reproduzierbare Produktqualität
  • Ob Chargenprozess oder kontinuierlicher Prozess - AVA bietet Ihnen beide Möglichkeiten

AVA Ringschichtmischer in Kombination mit den AVA Reaktoren sind aufgrund Ihrer hohen Mischintensität (optimale Veretherung) ideal für die anspruchsvollen Aufgabenstellungen der Stärkeindustrie geeignet.

Unverbindliche Anfrage Stellen
Stärke 01 Stärke 02 Stärke 03