Umwelttechnik

Aufbereiten und Recycling von Sonderabfällen

Die Aufgabenstellungen der Umwelttechnik sind traditionell eine besondere Stärke bei AVA. Für eine Vielzahl von Anwendungen sind wir Innovationsführer und unsere Maschinen sind für ihre Heavy-Duty-Ausführungen und die damit verbunden Langlebigkeit bekannt.

Konditionieren von Stäuben, Schlämmen und Flüssigkeiten

Stäube, Aschen, verschiedenste Schüttgüter oder Schlämme werden befeuchtet, verflüssigt, stabilisiert oder granuliert. Das Ergebnis: Transportfähige Endprodukte für Deponien oder zur Wiederverwertung.

 

Thermische Aufbereitung von Böden, Schlämmen, Suspensionen oder anderen Sonderabfällen

AVA entwickelt und liefert schlüsselfertige (mobile) Komplettanlagen zur Aufbereitung von kontaminierten Wertstoffen und Abfällen, immer perfekt angepasst an Ihren Bedarf.

Beispielhafte Anwendungsmöglichkeiten sind die Aufbereitung kontaminierter Filter- und Dekanterschlämme, Behandlung kontaminierter Böden und Bohrschlämme, Behandlung von Quecksilberabfällen oder Lösemittelrückgewinnung.

Behandlung von radioaktiven Stoffen

In Betrieb befindliche Atomkraftwerke beliefert AVA mit speziell konstruierten Verdampfern und Entwässerern für Kugel- und Ionenaustauscherharze. Diese und andere aufkonzentrierte, hoch radioaktive Rückstandsprodukte können mit speziell konstruierter AVA Mischtechnik zementiert werden, um anschließend der Endlagerung zugeführt werden. Für Rückbau und Entsorgung von Altlasten werden radioaktive belastete Abwässer und Schlämme in AVA Eindampfern aufkonzentriert um die Volumina und somit Entsorgungskosten zu senken.

Perlierung von Industrieruß (Carbon Black)

AVA Ringschichtmischer sind seit Jahren erfolgreich für die Perlierung von Industrieruß (Carbon Black) im Einsatz. Dieser wurde ursprünglich mittels einer unvollständigen Verbrennung von Öl hergestellt. Zunehmend gewinnt aber immer mehr die Herstellung von Carbon Black aus Recyclingmaterial, z.B. aus pyrolysierten Altreifen an Bedeutung.
Bei der Altreifenpyrolyse können hauptsächlich Carbon Black, Pyrolyseöl und Pyrolysegas als Wertstoffe zurückgewonnen werden. Das Carbon Black wird dann im letzten Aufbereitungsschritt in einem AVA Ringschichtmischer durch die Zugabe von flüssigen Additiven unter Einwirkung sehr hoher Schwerkräfte zu einem Feinstgranulat perliert.
Das Recyclingmaterial ist dabei abhängig von den vorgeschalteten Aufbereitungsschritten immer leichten Schwankungen unterworfen. Deswegen bietet AVA die Möglichkeit, im Vorfeld Perlierversuche im Technikum zu fahren. Auf Basis deren Ergebnisse werden im Anschluss die Auslegungsparameter für die Produktionsanlage abgeleitet.
Neben dem Kernaggregat, dem schnelldrehenden Ringschichtmischer, liefert AVA auf Wunsch auch ein komplettes System für die Perlierung, bestehend aus Perlierer, Dosierung von Ruß und Additiven, anschließender Verpackung in PE Säcke oder Big-Bags und kompletter Anlagensteuerung.

Sterilisation von Sonderabfällen

AVA Mischreaktoren sind ideal für die Dampfsterilisation von Sonderabfällen geeignet. Der Reaktor dient dabei als Autoklave, Temperatur und Druck können flexibel entsprechend der anzuwendenden Norm eingestellt werden. Typische Aufgabenstellung ist die Behandlung von infektiösen Abwässern, Krankenhaus- oder Laborabfällen. AVA Sterilisationsanlagen werden auch oft in mobiler Ausführung, z.B. für den Einsatz auf Lazarett- oder Kreuzfahrtschiffen, geliefert.

Herstellung von Ersatzbrennstoffen und Bergbauversatzmaterialien

Die robuste AVA Horizontal Mischtechnik ist ideal geeignet für die Herstellung von Bergbauversatzmaterialien oder Ersatzbrennstoffen.

Basis für den Bergbauversatz sind dabei Grundstoffe wie Tailings, spezieller Bauschutt, Strahlsande, Filterpresskuchen und Flugaschen, die dem Mischer zugegeben werden. Eine Möglichkeit ist die Herstellung eines staubfreien, krümeligen Feststoffs oder Granulates, das z.B. über ein Fallrohr unter Tage verbracht und dann dem Versatz zugeführt wird. Das andere Verfahren ist die Herstellung einer Suspension, die über industrielle Feststoffpumpen dann über weite Strecken gepumpt werden kann. Hierzu werden die oben beschriebenen Einsatzstoffe mit Wasser oder Schlämmen vermischt und dann direkt der Pumpe zugeführt.

Die Herstellung von Ersatzbrennstoffen ist prinzipiell mit allen Abfällströmen möglich, egal ob Sonder-, Gewerbe- oder Hausmüll. Kernprozess des Verfahrens ist die kontinuierliche Homogenisierung der Abfälle. Statt die Abfälle in Chargen der Feuerung zuzugeben verwandelt das AVA Mischsystem diese Inputchargen in ein Abfallmenü mit konstantem Brennwert und gleich bleibenden, chemischen Eigenschaften. Bei schwierigen und stark unterschiedlichen Stoffströmen, wie dies z.B. bei Sondermüll der Fall ist, kann der Mischer neben der Vergleichmäßigung auch gleichzeitig als Puffer von bis zu 2h dienen.

Entscheider Facts – Umwelttechnik

  • Individuelle und auf Sie zugeschnittene Lösung Ihrer Entsorgungsaufgabe
  • Verschleißfeste Heavy-Duty-Ausführungen
  • Volles Lieferspektrum von der Einzelmaschine bis zur Komplettanlage
  • Hohe Wirtschaftlichkeit aufgrund niedriger Betriebskosten bei hoher Verfügbarkeit

Sie suchen eine Lösung für Ihr Entsorgungsproblem? Dann wenden Sie sich an AVA, keine Aufgabenstellung ist uns zu kompliziert, keine Herausforderung zu hoch!

Unverbindliche Anfrage Stellen
Umwelttechnik 01 Umwelttechnik 06 Umwelttechnik 02 Umwelttechnik 07 Umwelttechnik 03 Umwelttechnik 08 Umwelttechnik 04 Umwelttechnik 09 Umwelttechnik 05